Sensor Instruments
Entwicklungs- und Vertriebs GmbH
Schlinding 11
D-94169 Thurmansbang
Telefon +49 8544 9719-0
Telefax +49 8544 9719-13
info@sensorinstruments.de

Neuigkeiten und Neuheiten


Hier finden Sie wissenswerte, aktuelle und teils brandaktuelle Meldungen aus allen Unternehmensbereichen von Sensor Instruments:
 
Hinweise zu Messen und Veranstaltungen, Informationen zu unseren Produktneuheiten und zu Software-Updates sowie die neuesten Applikationsbeispiele.
 
Was auch immer Sie interessiert - wir freuen uns darüber! Und selbstverständlich auch über Ihre Rückmeldungen und Anregungen.

==================================================================

06/2016: Neuer Produktbereich:
Individuelle Sensorsysteme
Kundenspezifische Komplettlösungen

Zu sehen auf der AUTOMATICA ...


 
06/2016: Neue Firmware erhältlich (bitte bei Bedarf anfordern):

für SPECTRO3-Scope V4.4
Firmware_Files_Spectro3_V3.x_To_Spectro3_V4.4 (2016.05.30)
Firmware_Files_Spectro3_V4.x_To_Spectro3_V4.4 (2016.05.30)

für SPECTRO3-SL-Scope V1.3:
Firmware_Files_Spectro3-SL_V1.x_To_Spectro3-SL_V1.3 (2016.05.30)

für SPECTRO3-SLA-Scope V1.1:
Firmware_Files_Spectro3-SLA_V1.x_To_Spectro3-SLA_V1.1 (2016.05.30)

für SPECTRO3-SLE-Scope V1.1:
Firmware_Files_Spectro3-SLE_V1.x_To_Spectro3-SLE_V1.1 (2016.05.30)

für SPECTRO3-ANA-Scope V1.4:
Firmware_Files_Spectro3-ANA_V1.x_To_Spectro3-ANA_V1.4 (2016.05.30)

für SPECTRO2-Scope V1.3:
Firmware_Files_Spectro2_V1.x_To_Spectro2_V1.3 (2016.06.03)
 
10/2015:
 
Sensor Instruments ist Mitglied in der IO-Link-Community



Was ist IO-Link?
IO-Link ist die erste, weltweit standardisierte IO-Technologie (IEC 61131-9) um mit Sensoren und auch Aktoren zu kommunizieren. Die leistungsfähige Punkt-zu-Punkt Kommunikation basiert dabei auf dem schon lange bekannten 3-Leiter Sensor und Aktor Anschluss ohne weitere zusätzliche Anforderungen an das Kabelmaterial. IO-Link ist somit kein Feldbus, sondern die evolutionäre Weiterentwicklung der bisherigen, erprobten Anschlusstechnik für Sensoren und Aktoren.
Somit ist IO-Link - quasi im Zuge der Industrie 4.0 - eine weitere Kommunikationsmöglichkeit zwischen Sensor und Endgerät neben der bekannten RS232-Schnittstelle.

Die IO-Link Systembeschreibung finden Sie hier.


09/2015:      Neue Software „SensorFinder“

Das „SensorFinder“ Programm ist ein Hilfsmittel zur Suche nach intelligenten Sensoren der Firma Sensor Instruments GmbH, die an den lokalen PC angeschlossen sind. Die Identität, die Firmware sowie die Verbindungseinstellungen der jeweiligen Sensoren werden für jeden einzelnen Sensor in einer übersichtlichen, kompakten Darstellung aufgelistet.
(Die Software "SensorFinder" steht hier zum Download bereit.)
 
Im Weiteren können Adapter die zum Anschluss der Sensoren an den PC verwendet wurden konfiguriert werden. Dies schließt Adapter des Typs cab-4/ETH, cab-5/ETH, cab-4/USB und cab-5/USB ein.

 
Der Hauptbildschirm, der beim Start erscheint, listet die gefundenen Sensoren auf und zeigt ihre individuellen Eigenschaften:

Nach dem Start der Software wird die Suche nach auf diesem PC verfügbaren Sensorschnittstellen mit der Taste (Re-)Search ① oder über das Menü ④ ⇒ Sensor (Re-)Search gestartet. Abhängig von der Einstellung der Software (verfügbar über das Menü ④ unter dem Punkt Settings) werden dabei die auf dem PC vorhandenen physikalischen RS232 Schnittstellen („COM-Ports“), die an den PC angeschlossenen USB Adapter des Typs „cab-4/USB“ und „cab-5/USB“, die in Form von virtuellen COM-Ports angesprochen werden, sowie – falls eine Netzwerkschnittstelle vorhanden ist – alle Adapter des Typs „cab-4/ETH“ und „cab-5/ETH“, die sich im Netzwerksegment befinden, in dem ebenfalls der Host-PC ist. Alle gefundenen Verbindungen werden testweise durch die Software angesprochen. Sollte ein Sensor angeschlossen und aktiv sein, werden von diesem Informationen wie Seriennummer, Firmware Version und evtl. Hardware-ID ausgelesen und zusammen mit der Verbindungsinformation dargestellt.
 
Alle Informationen werden in einer hierarchischen Baumansicht ③ dargestellt, unterteilt nach den verschiedenen Verbindungsarten (Netzwerk, Virtuelle COM-Ports, physikalische COM-Ports). Einzelne Sensoren/Verbindungen werden selektiert in dem sie mit der Maus einfach links angeklickt werden. Ein linker Doppelklick setzt die Baumansicht zurück. Ist eine Verbindung selektiert werden die relevanten Informationen (IP-Adresse und Port bei einer Ethernet-Verbindung, COM-Portnummer und Baudrate bei virtuellen oder physikalischen COM-Ports) in zwei Textfelder am unteren Rand der Baumansicht kopiert, woraus sie mittels der Kopierbuttons ⑥ in die Zwischenablage des Systems kopiert werden können. Per Tastenkombination STRG+V werden die Informationen z.B.: in die Eingabefelder der Verbindungeinstellungen der Sensor-Software eingefügt.
 
Um die Verbindungseinstellungen (z.B.: die Netzwerkeinstellungen der „cab-4/ETH“ und „cab-5/ETH“ Adapter) zu verändern muss zunächst das Gerät (d.h. der Adapter) gefunden und korrekt erkannt werden (er muss also in der Baumansicht angezeigt werden). Danach wird er in der Baumansicht selektiert. Mittels des Buttons Configure … ② oder über das Menü ④ ⇒ Sensor Configure … wird schließlich die Konfigurationsmaske aufgerufen (siehe: Konfiguration ⇒ cab-4/ETH, cab-5/ETH).
 
Die Software greift nicht dauerhaft aktiv auf die Verbindungen zu! Nachdem der Suchvorgang beendet wurde, bleibt die Software passiv, bis eine erneute Suche initiiert wird oder die Software mit der Taste Exit ⑤ oder über das Menü ④ ⇒ Sensor Exit oder dem Fensterkreuz (rechts oben am äußeren Rand des Hauptbildschirms) geschlossen wird. Es ist also möglich die Software im Hintergrund zu belassen – ohne dass sie Einfluss auf laufende Sensor-Software nehmen würde – um dadurch alle Sensor-Verbindungsdaten zur Verfügung zu haben.

 
05/2015:     Neue Produkttreiber-Version erhältlich

Für unsere Produkte (z.B. das USB-Kabel "cab-4/USB" bzw. "cab-5/USB") empfehlen wir die Verwendung der aktuellen Treiber-Software ("Self Installing Executable"), die Sie hier herunterladen können.

Das "cab-4/USB" bzw. "cab-5/USB" Adapterkabel ermöglicht den Anschluss vieler unserer Sensoren über die verbreitete USB-Schnittstelle
des PC. Dies ermöglicht die Parametrisierung von Sensoren auch dann, wenn keine RS232-Schnittstelle zur Verfügung steht.

Hinweise zum Download der Treibersoftware „Self Installing Executable“ finden Sie auch im Datenblatt cab-4/USB bzw. cab-5/USB.
 
   
 



AKTUELLES

Vielen Dank für Ihren Besuch!


++++++++++++++++



L-LAS-LT-SL Serie
Blitzschnell und zielgenau.
Abstandsmessung mit den kompakten Lasertriangulations- sensoren L-LAS-LT-SL.
Weitere Informationen in Kürze ...


SPECTRO-3-MSM-DIG Serie
Messende SPECTRO-3 Farbsensoren mit fünf Digitalausgängen.
Dem SPECTRO3-MSM-DIG Farbsensor können bis zu 31 Farben angelernt werden,
welche direkt auf die Ausgänge ausgegeben werden und bis zu 64 Farben, die über Gruppenbildung ausgegeben werden.
Für jede angelernte Farbe können Toleranzen vergeben werden.
Mit diesen Typen wird eine L*a*b* , L*u*v* , L*u'v' , x,y,Y , X,Y,Z sowie eine L*C*h* Farbmessung ermöglicht.
mehr...

++++++++++++++++


Messen 2017:
Control 2017, Stuttgart
SENSOR+TEST 2017, Nürnberg
Fakuma 2017, Friedrichshafen
sps ipc drives 2017, Nürnberg
mehr...

++++++++++++++++

Unser Partner für
Elektrische Steuerungstechnik
KÄSER STEUERUNGSTECHNIK
mehr...

++++++++++++++++

Neue Firmware erhältlich
(bitte bei Bedarf anfordern)
mehr...

++++++++++++++++

Neuer Produktbereich:
Individuelle Sensorsysteme

Kundenspezifische
Komplettlösungen
mehr...


SPECTRO-1 Serie
Kontrastsensoren.
Zwei neue Sensortypen mit Blaulicht bzw. Grünlicht sind erhältlich:
SPECTRO-1-30-BL/RD
SPECTRO-1-30-GN/RD

GLAST Serie
Glanz- und Struktursensoren.
mehr...

SPECTRO-2 Serie
2-Kanal-Sensorsysteme.
Mit der SPECTRO-2‎ Serie wurde
nun die Lücke zwischen den Kontrastsensoren (SPECTRO-1 Serie) und den Farbsensoren (SPECTRO-3 Serie) geschlossen.
mehr...

SPECTRO-3-MSM-ANA Serie
Sehen wie ein Luchs.
Inline-messende Farbsensoren mit D65 ähnlichem optischen Spektrum.
mehr...





FIND US ON ....

Facebook Youtube in Xing Twitter

TOP